28 Jan #feinstensbride Bibiane & ihr Michael

// Na, wer gibt uns denn heute Einblick in eine so liebevoll gestaltete Hochzeit?

Bibi und Michi, original aus OÖ und NÖ. In Wien getroffen und in Wien geblieben.

// Wo wurde denn gefeiert und mit wie vielen Gästen?

Unsere gesamte Hochzeit, also Empfang, Trauung, Agape und Feier, hat am Irghof in St. Georgen bei Obernberg am Inn stattgefunden. Wir hatten 85 Gäste.

//Für welches Brautkleid und welche Accessoires hast du dich entschieden und wieso?

Ich habe mich für ein Kleid von Cortana entschieden. Ganz schlicht ohne Rüschen, Spitze und Tamtam, aber einfach wunderschön. Für mich mein absolutes Traumkleid. Ich wusste bereits vor der Anprobe, welches Kleid ich habe wollte. Das heißt, es ging alles ganz schnell.

Mein gesamter Schmuck ist von Oliver Schmidt, gekauft in der Galerie Moha in Wien.
Mein Schuhe: Vagabond – die flachen, wie auch die Stiefletten
Mein Mantel: eine Woche vorher zufällig bei Vero Moda gefunden
Blumenkranz: echte Blumen, handgemachter Kranz von Julia von der Naturfabrik Polling

//Dein Look war...

einfach Ich.

//Woher hattest du deine Hochzeitsinspirationen?

Pinterest 😉 wir haben uns aber auch ganz viel selbst überlegt und monatelange herumgetüftelt. Wir haben in diesen Tag unser gesamtes Herzblut reingelegt und es hat sich voll ausgezahlt. Und auch  meine wundervolle Schwägerin Tini, die uns die gesamte Hochzeitspapeterie gestaltet hat.


//Welcher Teil der Hochzeitsvorbereitung war am nervenaufreibendsten?

Das Wetter hat uns viele Nerven gekostet. In einem Oktober mit Durchschnittstemperaturen um die 20 Grad, haben wir einen von nur zwei Regentagen mit 6 Grad erwischt. Am Tag davor hat das die Stimmung schon getrübt. Für die Hochzeit an sich war es aber völlig egal – die ausgelassene und herzliche Stimmung unserer Hochzeitsgesellschaft hat uns den Regen vergessen lassen – und die Fotos wären nicht so einzigartig geworden, hätte die Sonne geschienen ☺.

//Was war euch beiden bei eurer Hochzeit besonders wichtig?

Besonders wichtig war uns von Anfang an, dass sich unsere Gäste auf der Hochzeit wohlfühlen. Für uns hat das vor allem gutes Essen und gute Musik bedeutet.

Zur Deko: Wir wollten festlich, aber trotzdem entspannt und natürlich heiraten. Holz und Äste in vielen verschiedenen Formen waren die Grundidee, die sich durch alle Deko-Elemente bis hin zur Papeterie durchgezogen hat. Wichtig war uns auch, so viel wie möglich selbst zu machen und zu gestalten.



//Beschreibe eure Hochzeit in drei Worten.

Best.Party.Ever.

//An welchen Moment der Hochzeit erinnerst du dich am liebsten zurück?

Die Reden und Beiträge unserer Familien und Freunde haben uns zum Weinen und Lachen gebracht. Sie werden unvergesslich bleiben.

Die ausgelassene und herzerwärmende Stimmung den ganzen Tag über werde ich nie vergessen. Wir haben wirklich großartige Familien und Freunde, die sich ganz viel für uns überlegt haben. Allen voran unsere tollen Trauzeugen. Es gibt somit nicht nur einen Moment, sondern der ganze Tag wärmt uns heute noch die Herzen.

//Welche Ratschläge oder Geheimnisse bezüglich Beauty, Gesundheit, Fitness oder Hochzeitsvorbereitungen möchtest du unseren Feinstens Bräuten mitgeben?

Nur ned hudln.

Und genießt jeden Moment der Vorbereitungszeit und der Hochzeit!

 

 

VENDORS

Fotograf: Max und Sophie – Unkitischig – wundervolle Fotografen, die unsere Hochzeit perfekt eingefangen haben

Ausstattung des Mannes:  Anzug: Buttondown

Schuhe: Rolando Sturlini

Masche/Stecktuch: Belfast Bow Company

Blumen: Julia Rachbauer – Naturfabrik Polling

Äste, Holzscheiter auf Tischen: Eigenkreation

Make up & Hairstylist: Daniela Bimingstorfer

Catering: Waldschänke Grieskirchen

Hochzeitstorte: Konditorei Sailer Mauerkirchen

Kuchen/Krapfen etc.: Freunde und Familie

Ringe: Design: Oliver Schmidt, gekauft bei Galerie Moha in Wien

Papeterie: meine wundervolle Schwägerin Christine Kraus

Wein: von Michis Cousin Thomas Seltenhammer

 

No Comments

Post A Comment