25 Mrz #feinstensbride Gudrun & Michael  

// Na, wer gibt uns denn heute Einblick in eine so liebevoll gestaltete Hochzeit?

Gudrun und Michael aus Linz. 

// Wo wurde denn gefeiert und mit wie vielen Gästen?

Die Trauung fand in der Pfarrkirche Linz, St. Magdalena statt und gefeiert wurde im Köglerhof mit ca. 70 Gästen.


//Für welches Brautkleid und welche Accessoires hast du dich entschieden und wieso?

Für ein Dalaarna Kleid ………
Dieses Kleid hat mich sofort begeistert und war eigentlich noch viel schöner, als alle, die ich mir zuvor beispielsweise online angesehen habe. Spitzen und Perlen – was will man mehr.
An weiteren Accessoires hatte ich nur meinen Verlobungsring und Blumen im Haar. Ich habe keine Ohrlöcher und auch sonst wollte ich keinen Schmuck tragen, da eben das Kleid für mich alleine traumhaft und schmückend zugleich war.

//Dein Look war...

…traumhaft, bezaubernd und stark.

//Woher hattest du deine Hochzeitsinspirationen?

Grundsätzlich weiß ich ganz genau, was ich will und was mir gefällt bzw. vor allem, was ich auf keinen Fall möchte.
Inspirationen habe ich mir aber natürlich trotzdem aus dem Internet, Zeitschriften und einem Buch geholt.

//Welcher Teil der Hochzeitsvorbereitung war am nervenaufreibendsten?

Wirklich aufreibend war es nie. Für den Bräutigam vielleicht die Woche vor der Hochzeit. 🙂


// Lass’ uns von deinem Heiratsantrag träumen!

Meinen Antrag habe ich im Juni 2017 bei einem Spaziergang im Giardino Bardini in Florenz bekommen – es war einer der schönsten Momente in meinem Leben und auch nach über (damals schon) 15 Jahren Beziehung überwältigend und wunderschön.

//Was war euch beiden bei eurer Hochzeit besonders wichtig?

Wichtig war uns, dass unsere Feier und der ganze Tag uns beide widerspiegelt, nichts sollte aufgesetzt wirken und von Jung bis Alt sollten alle Gäste eine riesen Gaudi haben.
Unser Hochzeitsthema war Bier und was soll man sagen – „Hopfen und Malz, Gott erhalt ́s“. 

//Beschreibe eure Hochzeit in drei Worten.

Lustig, legendär und bewegend.

//An welchen Moment der Hochzeit erinnerst du dich am liebsten zurück?

An den Moment, als ich in die Kirche kam und mich Michi zum ersten Mal im Brautkleid gesehen hat. 

//Welche Ratschläge oder Geheimnisse bezüglich Beauty, Gesundheit, Fitness oder Hochzeitsvorbereitungen möchtest du unseren #feinstensbrides mitgeben?

Ich denke, dass einfach jede Braut sie selbst bleiben sollte. Es ist so eine besondere Zeit, die man in vollen Zügen genießen, sich nicht von anderen Leuten zu sehr beeinflussen lassen sollte und schon gar nicht traurig sein sollte, wenn etwas nicht zu 100% klappt. Man kann sowieso nie alles planen.
Auch hinsichtlich Beauty und Gesundheit finde ich, dass man seine normale „Routine“ beibehalten und keine Experimente machen sollte.
Für mich war unsere Hochzeit ein Anlass wieder mehr Sport zu machen, wofür ich sehr dankbar bin, da das der „Tritt in den Hintern“ war, den ich offensichtlich gebraucht habe!

//Was macht für dich eine #feinstensbride aus?

#feinstensbrides sind Powerfrauen, die wissen, was sie wollen und auch mal gegen den Strom schwimmen! 


//Welche Ratschläge/Weisheiten/Erfahrungen bezüglich Brautkleidkauf würdest du gerne den zukünftigen Bräuten mit auf den Weg geben?

Nicht zu fixiert sein! Bei mir wurde es (hinsichtlich der Form) etwas anderes, als ich mir ursprünglich dachte bzw. hat an mir das Kleid, bei dem ich vorweg dachte, dass es mein Hochzeitskleid werden würde, einfach nicht ganz so toll ausgesehen.
Jedenfalls sollte man diesen einzigartigen Tag in vollen Zügen genießen und Spaß dabei haben – hey, man ist ja (hoffentlich) nur einmal Braut! 🙂

 

VENDORS

Fotograf: Lichtblick Fotografie Julia C. Hoffer 

Bräutigam: Anzug: (3- teilig) von Cinque, Peek und Cloppenburg; Hemd: Hugo Boss

Brautschuhe: Unützer 

Blumen und Dekoration: Lore Lager, DIY  

Make Up & Hairstylist: Mädchentraum, Cambio Beauty Academy 

Hochzeitstorte: Friedlieb und Töchter

Ringe: Anna Inspiring Jewellery

No Comments

Post A Comment